relexa hotel Bellevue Hamburg ***S
Jetzt online buchen





SSL





SSL




mehr Details angeben

Hundedame Kiwi berichtet von Ihrem Urlaub im relexa hotel Bellevue

Geschrieben von Bettina am 28.02.2017
Allein verreist • im Oktober 2016 • relexa hotel Hamburg


Mein Reisebericht

Hallo, ich bin Kiwi, eine viereinhalbjährige Hündin der Rasse Bolonka und lebe in der Schweiz. Mit meinem Menschen durfte ich im letzten Oktober bereits zum dritten Mal ein paar Tage im relexa hotel Hamburg verbringen.

Mein Mensch und ich lieben dieses Hotel und die Stadt. Hamburg ist ja so hundefreundlich. Es gibt hier viele Hundewiesen, auf denen man herumtoben und dabei Hunde- und Menschenbekanntschaften machen kann. Eine schöne Hundewiese ist ganz nah beim Hotel. Hier haben wir schon einige nette Hunde mit ihren Menschen kennengelernt.

Mit dem Nachtzug nach Hamburg

Nun also zu unserem letzten Aufenthalt im relexa hotel Hamburg. Mein Mensch hatte entschieden, dass wir diesmal nicht mit dem Flugzeug (ich jeweils als „Handgepäck“) sondern mit dem Nachtzug reisen. Das war ja toll. Im Zug gab es ein Bett und ich durfte dieses sogar mit meinem Menschen teilen. In Hamburg angekommen gingen wir direkt zum relexa, wo wir wie immer sehr freundlich empfangen wurden. Dann machten wir einen schönen Spaziergang dem Eilbekkanal entlang. Mein Mensch wollte unbedingt die Hausboote sehen, die hier liegen. Boote? Das sind ja richtige schwimmende Häuser!

Nach dem Spaziergang war dann unser Zimmer bezugsbereit. Wow, im Zimmer gab es eine Tüte mit ganz feinen Sachen für mich, ein Hundebett und super schöne Hundenäpfe. Die waren viel schöner als die, die mein Mensch für mich mitgenommen hatte und so blieben diese gleich im Koffer.

Vom Alsterurfer bis zum Alsterpark

Am zweiten Tag wollte mein Mensch eine Alster-Kreuzfahrt machen. Ich wollte in meinen Lieblingsladen Pet Shop Boyz aber die Türe war geschlossen. Mein Mensch sagte, es sei Feiertag. Das begriff ich nicht so ganz, ein „Feiertag“ ist für mich der Besuch dieses Paradieses… So gab es einen Spaziergang dem Alsterufer entlang und dann weiter mit dem Alsterschiff bis hinüber zur riesigen Hundewiese im Alsterpark. Da waren einige Kollegen am Spielen aber ich hatte irgendwie keine grosse Lust dazu und blieb lieber etwas auf Distanz.

Am Abend konnte mein Mensch die Aussicht von der Dachterrasse des relexa geniessen. Ich durfte da leider nicht mit. Auch zum anschliessenden Abendessen im Restaurant „Unter Deck“ durfte ich meinen Menschen nicht begleiten. Da ich sehr müde war nutzte ich die Ruhe für ein erholsames Nickerchen. Mein Mensch erzählte mir dann bei seiner Rückkehr, was es Feines zu essen gab und wie gut es schmeckte. Mmmh, das hätte mir auch geschmeckt.

Höhepunkte Hamburgs nicht nur für Hunde

Am dritten Tag gab es dann gleich zwei Höhepunkte für mich. Am Vormittag fuhren wir mit der Fähre nach Övelgönne und es ging an den Elbstrand. Juhuuu! Sand, Sand, Sand und Wasser. Das ist genau das was ich liebe. Ich konnte mich so richtig austoben und traf einige Kollegen, mit denen ich um die Wette rennen konnte. Das machte richtig Spass.

Nach dem Ausflug zum Elbstrand wollte mein Mensch noch etwas Shoppen in Hamburg. Dazu habe ich jeweils keine grosse Lust und ich war auch zu müde aber ich wurde ja nicht gefragt. Dafür gab es dann auf dem Rückweg zum Hotel eine Überraschung: Pet Shop Boyz! Ich durfte mich im Laden frei bewegen und hinter der Ladentheke gab es für mich sogar eine Degustation der Spezialitäten des Hauses. Das war toll. Mein Mensch hat dann einige der Köstlichkeiten für mich gekauft und ich war wieder zufrieden mit ihm.

Die Speicherstadt mit der Barkasse zu erkunden ist gemütlicher

Am vierten Tag ging es in den schönen und riesigen Park „Planten un Blomen“. Ich freute mich darauf. Beim letzten Besuch des Parks gab es da viele Kaninchen, die ich beobachten konnte. Ich wollte mit ihnen spielen aber das wollten die Kaninchen nicht. Diesmal waren sie leider nicht da aber auch ohne Kaninchen ist der Park sehr schön. Es gibt da schöne Bäche und Seen und so einiges zu erschnüffeln. Meinem Menschen hatte der Park im Sommer besser gefallen als jetzt im Herbst und so entschied er, zu Fuss die Speicherstadt zu erkunden. Die letzten beiden Male haben wir das mit einer Barkasse gemacht. Das war deutlich gemütlicher und ich hätte diese Variante bevorzugt. Aber ich wurde wieder nicht gefragt. Versöhnt war ich dann, als wie nochmals meinen Lieblingsladen besuchten. Ich wurde sofort erkannt und erhielt auch gleich wieder ein paar meiner liebsten Leckerlis.

Am Abend war dann leider unsere Zeit in Hamburg zu Ende und wir fuhren mit dem Nachtzug wieder heimwärts. Ich war so müde, dass ich die ganze Nacht bei meinem Menschen im Bett schlief und von Elbstrand, Hundewiesen, Pet Shop Boyz und relexa hotel träumte. Wir kommen bestimmt wieder!


Meine Geheimtipps in Hamburg

  • Hundeladen Pet Shop Boyz (WINNER 2012 DOGS AWARD, der gleich um die Ecke vom Hotel liegt
  • Der riesengroße Park „Planten un Blomen“
  • mit der Fähre nach Övelgönne und an den Elbstrand
  • Die Speicherstadt mit der Barkasse durchfahren

Art des Urlaubs

Städteentdecker

Hausboote Eilbekkanal Hamburg
Alsterpark-Hamburg
Park,Planten un Blomen,Hambur
Speicherstadt, Hamburg


5 Designs wählbar, online bezahlen, zum sofort ausdrucken.
Gutscheine für Ihr relexa hotel

Abonnieren Sie den Newsletter der relexa hotels und freuen Sie sich auf Neuigkeiten.

Ab 49 € für 2 - Tisch reservieren oder als Gutschein verschenken

Ab 99,00 EUR pro Person für zwei Übernachtung inkl. Frühstück und Abendessen!
Hamburg - Panorama von der Alster
Preisvergleich